Sponsorenlauf für die Flüchtlingshilfe in Sittensen und unsere Schule

Schon seit Wochen sah man rund um unseren Schulhof und in unserer Turnhalle immer wieder Kinder das Laufen trainieren – durchaus im flotten Schritt, aber doch so, dass sie das Tempo möglichst lange halten können.

Und alle Kinder hatten Sponsoren für  ihr  großes  Vorhaben  gefunden: Eltern oder Oma und Opa, Tanten oder Onkel, manchmal sogar Geschwister!IMG_0386

Ob die geahnt haben, dass die meisten Kinder tatsächlich ihre Laufzeit schaffen würden: Erstklässler 15 Minuten, Zweitklässler 30 Minuten, Drittklässler 45 Minuten und die Viertklässler sogar 60 Minuten?

Gut trainiert, mit Sportkleidung passend ausgestattet und ein Getränk unterm Arm sammelten sich alle in der Pausenhalle unserer Schule und wurden von Frau Bodmann, die an unserer Schule alles Sportliche im Blick hat, eingestimmt.

Die Sonne kam sogar heraus! Und so liefen die Kinder ihre Bahnen – manche in kleinen Gruppen und im dauernden Gespräch und unter viel Gelächter, andere allein und konzentriert, aber mit entspanntem Gesichtsausdruck und lockerer Haltung.

Am Rand standen die Lehrerinnen und einige Eltern und sogar so manche Großeltern. Sie machten den Kindern Mut zum Durchhalten und ermunterten sie mit lobenden Zurufen.

IMG_0415

IMG_0416

IMG_0446

IMG_0447

IMG_0450 IMG_0439

Erschöpft und vielfach mit hochrotem Kopf beendeten die Kinder ihren Lauf, waren sehr stolz auf ihr Ergebnis und freuten sich darauf, dies zuhause erzählen zu können.

Aus den vielen kleinen und großen Beiträgen – von 20 Cent bis hin zu mehreren Euro für jeden gelaufenen 5 Minuten-Abschnitt – kamen einige tausend Euro zusammen. Davon möchten wir in diesen besonderen Zeiten die eine Hälfte an die Flüchtlingshilfe in Sittensen geben und die andere Hälfte für Anschaffungen nutzen, die den Kindern selbst zu Gute kommen.

Allen  Kindern  und  allen  Sponsoren herzlichen  Dank  für  ihren  Einsatz!