Aktivitäten im Schuljahr 2017/2018

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Eine Insel mit zwei Bergen…

Kurz vor den Ferien präsentierte die Klasse 1a ihr Theaterstück „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“. Die Schüler der Klasse 4 unterstützten die Darsteller und spielten die wilden Piraten. Mit großem Staunen und viel Freude verfolgten die anderen Klassen das Geschehen auf der Bühne. Dort waren gefährliche Drachen, Emma die Lokomotive, Lummerland mit seinen Bewohnern und viele weitere spannende Figuren zu sehen. Wird es Jim und Lukas gelingen, die Prinzessin LiSi zu befreien? – Diese Frage beschäftigte die Kinder in der Pausenhalle bis zum Schluss, als es zum spannenden Kampf mit Frau Mahlzahn kam. Als der Vorhang fiel, brach Applaus aus und alle gratulierten den Schauspielern zu dieser gelungenen Aufführung.

Sportfest für die Klassen 1-4

 

Auch in diesem Jahr freuten sich Lehrer, Eltern und Kinder auf das gemeinsame Sportfest. In kleinen Gruppen zeigten die Schüler beim Laufen ihre Ausdauer und ihren Sprint, an der Sandgrube ihren Weitsprung sowie ihren weitesten Wurf. Zum Abschluss des Tages zählte dann bei dem gemeinsamen Staffellauf ganz besonders das Team. Die Schüler feuerten sich gegenseitig an und es bliebt spannend bis zur letzten Sekunde.

Wir danken ganz besonders den Eltern für die Hilfe und Unterstützung an diesem schönen sportlichen Sommertag!

Anschaffungen des Fördervereins Juli 2017 – Mai 2018

Folgende Anschaffungen und damit verbundene Arbeiten, konnten durch den Förderverein ermöglicht werden:
  1. Juli 2017  Busch und Erde werden für den Container entfernt
  1. Juli 2017 Vorbereitungsarbeiten für den Container, Splitt und Platten werden gelegt

Juli 2017 Aufstellung des Container für die Einräder

22./23. Juli 2017 Feinschliff außen wie innen (letzte Erdarbeiten um den Container herum und letzte Haken angebracht)

  1. Juli 2017 Farbe für die Tür

August 2017 Teppich für die Spielecke im Klassenzimmer der 1. Klassen (gesponsert von Dreyer Raumgestaltung, Klein Meckelsen)

Rampe am Bachlauf (gesponsert von der Helga Leinung Schule)

Wasserblech (gesponsert von Abkanttechnik Uwe Borchert, Klein Meckelsen)

Dezember 2017 Spende vom SV Ippensen von Fußbällen für die Pausen

Dezember 2017 Lieferung Eurochron Funk-Wetterstation EFWS 2900

Vorhersage für 12 bis 24 Stunden (Unterstützung vom Windpark Wohnste)

  1. Dezember 2017 Lieferung Dremel 3D Idea Builder 3D40 (3D Drucker) mit PC

Dezember 2017 Einkauf von 11 Schaufeln, 1 Besen, 1 Schneeschieber für den Schulhof

Januar 2018   Aufbau Laternenpfahl für die Wetterstation, steht am Wasserlauf

20 Jahre Förderverein der Grundschule Klein Meckelsen e.V.;      ….das soll gefeiert werden….

Liebe Kinder, Eltern, Großeltern, Lehrer,

wir wollen diesen Tag gemeinsam mit Euch feiern und laden Euch zur Geburtstagsfeier am 

                              23. Juni 2018 um 16 Uhr

auf dem Pausenhof der Grundschule Klein Meckelsen herzlich ein.

Um 16 Uhr beginnt auf dem Pausenhof unser Programm und unsere Kinderdisco mit DJ Alex.

Zwischendurch wird die Hitparade vorgestellt, die durch die Kinder unserer Schule zusammengestellt wurde.

Es wird ein kleiner Snack gereicht und eine Getränkeauswahl wird angeboten.

Die Disco wird gegen 20 Uhr beendet.

Wir freuen uns auf ein rauschendes Fest mit Euch!

foerderverein.gsm@gmail.com

Johann Pils, 1. Vorsitzender

Stephanie Kremke, 2. Vorsitzende

Fahrradprüfung in Klein Meckelsen

Die meisten Grundschüler können sie kaum erwarten: die Fahrradprüfung! Sie ist ein großer Schritt zur Selbstständigkeit, um sich mit dem Fahrrad sicher im Verkehr zu bewegen. Für unsere 3. Klassen und die 4. Klasse war es in der letzten Woche soweit. Bevor es losgehen konnte, überprüften Beamte der Polizei die Fahrräder auf ihre Verkehrssicherheit. Dann bewältigten die Kinder eine vorgegebene Strecke mit einigen Herausforderungen und Gefahren. Wir danken den vielen Eltern, die durch ihren aktiven Einsatz an diesem Tag die Kinder und Lehrer bei dieser Prüfung unterstützt haben.

3D-Druck im Klassenzimmer

In der heutigen Schülervollversammlung überreichte der Förderverein den Schülern und Lehrern ein ganz besonderes Geschenk: einen 3D- Drucker. Einigen Kindern war der Techniktrend sogar schon ein Begriff. Die anderen staunten dann, als Herr Pils ( 1.Vorsitzender des Fördervereins) verriet, wie das Gerät Gegenstände (zum Beispiel Spielzeugfiguren) und Körper ausdrucken kann. Noch ungläubig kamen einigen Kindern bereits erste Ideen zu der Wundermaschine.

Wir freuen uns darauf, die ersten kreativen Produktionen in den Händen zu halten.

Wir feiern Karneval

 

Prinzessin? Oder doch lieber Superheld? Am Dienstag war es soweit: Bunt geschminkt und in ausgefallenen Kostümen trafen sich alle Klassen zum Fasching. Am Morgen, angekommen im Klassenraum, präsentierten die Kinder zunächst ihr Kostüm. Dann spazierten sie in die Pausenhalle. Was dort alle Schüler überraschte? Unter den Kostümierten saßen auch 7 Zwerge samt Schneewittchen. Zum Zwergenlied begrüßten die Märchenfiguren alle Feierfreudigen mit dem bekannten Cup Song! Es folgte ein Rhythmuskanon bei dem alle Schüler von der 1. bis zur 4. Klasse involviert waren. Nach dem Frühstück begrüßte dann Zauberkünstler Aronax die Schüler und sorgte mit magischen Momenten für unzählige strahlende Kinderaugen. Und wie endet so ein besondere Schultag? Natürlich mit einer mit einer langen Polonaise durch die ganze Schule…

Adventsbasteln

Die Vorfreude auf Weihnachten ist besonders schön, wenn auch die Schule weihnachtlich wird. Beim Adventsbasteln wurde fleißig geschnitten, geklebt, gefädelt und gefaltet – am Ende schmückten die hübschen Basteleien das gesamte Schulgelände. Dank unterschiedlicher Stationen, die Eltern für die Schüler vorbereitet hatten, war für alle etwas dabei.

Weihnachten im Schuhkarton

Auch in diesem Jahr beteiligten sich alle Schulklassen an der Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“. 20 Pakete schickten die Schüler auf die lange Reise an Kinder in Not. Für die Schuhkartons sammelten alle Kinder in ihren Klasse kleine Geschenke wie Buntstifte, Zahnbürsten, T-Shirts und vieles mehr. In gemeinsamen Gesprächen wurde auch den jüngsten Schülern bewusst, dass sie mit diesen kleinen Dingen Großes bewirken.

Notfalltraining: Ich kann Leben retten

Was tun im Notfall? Mit dieser Frage beschäftigten sich alle Schulkinder in der letzten Schulwoche. Bei Rettungssanitäter Frank Risy absolvierte jedes Kind ein praxisorientiertes Notfalltraining. Ausgehend von einer Geschichte lernten die Kinder, wie sie sich im Notfall richtig verhalten müssen. Nach dem Kurs überreichte der Trainer den stolzen Kindern und Lebensrettern eine Urkunde.