Schulgeschichte

Hier eine Übersicht über die wichtigsten Daten und Aktivitäten unserer Schule seit ihrem Bestehen:
1966Fertigstellung des Schulgebäudes
1992ab 01.01.1992 Einführung der 5-Tage-Wocheerste pädagogische Klausurtagung (SCHILF)
1992/93 

 

Umbau (Flachdach wurde ersetzt), Erweiterung um 2 Klassenräume,1 Mehrzweckraum, Modernisierung

„Sportförderunterricht“ als Zusatzangebot

Sport mit psychomotorischen Inhalten für alle Klassen

1993/94 

 

 

 

 

 

 

Beginn der Umgestaltung des SchulhofgeländesAus einem „platten Sportplatz“ wird unter Einbeziehung

von Herrn Benjes ein naturnahes Schulgelände.

Intention und zentrales Anliegen des Kollegiums ist:

Die Umgestaltung unseres Schulhofes und Schulgebäudes soll einen fortwährenden Prozess darstellen.

Jede Schülergeneration soll Teil dieses Prozesses sein und sich auf

ihre Weise stets mit einbringen können, denn das Gelände wird

den Bedürfnissen der Kinder laufend angepasst.

Erweiterung der Bücherei

Beginn von „Lesenächten“ in der Schule

Beginn „Koordinationszehnkampf“ als Partnerzehnkampf

im jährlichen Wechsel mit einem Frühlingsfest

Beginn Pausengestaltung (Bälle, Seile, Reifen, Pedalos, Stelzen…)

1994/95  

 

 

Projektwoche Pflanzung (Herbst 1994)1800! heimische Gehölze werden von den Schülern unter Mithilfe von Eltern und Lehrern gepflanzt. Schüler sind für ihre Pflanzungen (Pflege) in den nächsten Jahren selbst verantwortlich.

Projekt: Bau von Nistkästen für den Bauernwald in Groß Meckelsen

Beginn „Tag des Sportabzeichens“ als Sommersportfest

1995/96 

 

 

Auf dem Schulgelände entstehen:–          Ruhezonen, Spielzonen – grünes Klassenzimmer

–          Verschiedene Ebenen, kleine Hügel

–          Sandmanege, mit Fahnenmast und Segel (Fischkutter aus Cuxhaven)

„Kunst in der Schule?“ „Kunst für die Schule!“

Projektleiter Reiner Will, freischaffender Künstler aus Bremen baut mit den Schülern aus Makkaroni, Spaghetti und Kupferdraht Tetraeder. Diese werden zu einem Raumgitter, einer Pyramide, zusammengefügt.

1996/97 

 

 

 

 

Projekt: „Villa Kunterbunt“ entsteht aus Latten-Dreiecken in der Pausenhalle.Projektleiter: Rainer Will aus Bremen

Ausgestaltung mit Naturmaterialien (laufende Weiterarbeit / Erneuerung)

Ergebnisse werden auf großem Sommerfest präsentiert

Plattdeutscher Tag in Verbindung mit dem Lesewettbewerb (zweijährig)

1997/98Landeswettbewerb „Moderne Schule“Förderung durch das Land Niedersachsen

Thema: Dem Wasser auf der Spur –          wenn auf dem Schulhof das Wasser rinnt

Förderschwerpunkte:

a)    Förderung von Phantasie und Kreativität (Theater-AG, Instrumental-AG, Theaterwerkstatt, Tanz- und Bewegungs-AG, Schulchor, AG Pausenhallengestaltung, AG Versuche mit Wasser, AG Bau von Wasserrädern Untersuchen und Forschen in Schule und Unterricht)

Zusammenarbeit von Kollegium, Schülern, Eltern, Künstler handwerklichen Betrieben, Freiwilligen Feuerwehr, Wünschelrutengänger:

–          künstlicher Wasserlauf

–          Wasserpumpe

–          Sandflächen, Steine, Staudämme

Ergebnisse werden auf großem Sommerfest präsentiert

Juli 1998Gründung des Fördervereins
1998/99 

 

 

 

 

 

Projekt: „Arche Noah“Dieses Schiff wurde – wie alle anderen Projekte in den Vorjahren – gemeinsam von Schülern, Lehrern und Eltern geschaffen.

Grundidee: Die „Arche Noah“ ist der Inbegriff des Geborgenseins und der Gemeinsamkeit und stellt schon von der Assoziation her einen besonderen Rückzugsort zu allen anderen Nischen, die in unserem naturnahem Schulhofgelände geschaffen wurden, dar.

Ergebnis wird auf großem Sommerfest präsentiert.

Einführung: Frühes Fremdsprachenlernen in der GS

Beginn mit Englisch in den 3. und 4. Klassen

Beginn mit einer Integrationsklasse

1999/2000 

 

 

 

Gemeinsame EinschulungsfeierKirchengemeinde und Grundschule schulen gemeinsam in der Schule ein (feste Einrichtung).

Einrichtung einer Computerecke unter Mitarbeit des Fördervereins der GS (10 ausrangierte Computer ohne CD-Rom-Laufwerk)

Floh- und Büchermarkt (Förderverein und Schule)

(findet alle zwei Jahre statt)

2000/2001Medienecke wird von der Telekom kostenlos eingerichtet(4 internetfähige Computer)
2001/2002 

 

 

 

erstmals Internet-AGPflanzen von Solitärbäumen auf dem Schulhof (Schattenspender)

Jährliches Instandhalten der Manege und des Wasserlaufs durch Kinder und Lehrer

Gewinn von 4 weiteren internetfähigen PC’s

Projekt: Planung und Bau eines großen Klettergerüstes, Zusammenarbeit zwischen Grundschule – Berufsbildender Schule Zeven – Förderverein mit abschließendem „Richtfest“

2002/2003 

 

 

 

Umwandlung in eine „Verlässliche Grundschule“ mit allen VeränderungenHochwasserhilfe für die Käthe-Kollwitz-Grundschule in Dresden

„Kinder helfen Kindern“ mit den Projekten: Zirkus Maximus und Herbstmarkt

Erstellen einer Homepage unter www.gs-meckelsen.de

2003/2004 

 

 

 

 

 

 

„Dreck bleib weg“ – Initiative zur Gesundheits- und Hygieneerziehung, Tragen von Hausschuhen im UnterrichtProjekt: Mitmachzirkus RASCH. Die Kinder treten gemeinsam mit den Artisten in der Manege auf.

Erstmals Sprachfeststellungsverfahren bei der Schulanmeldung im September für die Schulanfänger 2004/05.

Die Orientierungsstufe wird zum Schuljahresende abgeschafft,

Übergang in die weiterführenden Klassen nach Klasse 4

Schullaufbahnempfehlung durch die Grundschulen

Projekt: „Korken für den Kranichschutz“. Einrichten einer Sammelstelle für Korken.

„Vater-Kind-Tag“, gemeinsame Aktion von Schulelternrat und Förderverein

2004/2005  

 

 

 

 

„Hundertwasser-Projekt“, Auseinandersetzung mit den Ideen des Künstlers und kreative Ausgestaltung der SchuleDie Rektorin Gerda Cordes wird im Januar 2005 nach 14-jähriger Schulleitungstätigkeit in den Ruhestand verabschiedet;

Anne Klieber übernimmt im Februar die Schulleitung an der Grundschule.

Koordinationszehnkampf als Partnerzehnkampf

Das Brennballturnier der Grundschulen wird von der Klasse 3b erfolgreich gewonnen.

Die Theater-AG führt das Märchen “Däumelinchen“ auf.

Die GS Meckelsen beteiligt sich am Umweltprojekt und sammelt Toner-Kartuschen etc. in einer Recyclingbox.

2005/2006 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Bauarbeiten für den Anbau des Fachunterrichtsraumes beginnen im August.Der Förderverein stattet die Klassen mit Pausenspielgeräten aus; für die Einradfahrer spendet der Verein Helme und Schutzausrüstungen.

Im November wird der neue Fachunterrichtsraum feierlich eingeweiht.

Alle Lehrkräfte und Schüler nehmen an einem praktisch- orientierten Notfalltraining teil, das Training soll für die Schüler jährlich wiederholt werden.

Der Bücher- und Spieleflohmarkt – veranstaltet vom Förderverein – findet im November statt, aus dem Erlös werden ein Kickertisch und eine runde Tischtennisplatte für den Schulhof angeschafft.

100 Schüler erhalten ihr Sportabzeichen, darunter sind zehn“Gold-Wiederholer“.

Die Grundschulen der Region beschäftigen sich mit dem Regionalen Integrationskonzept.

Die Theater-AG führt im Februar das Stück “Traumfresserchen“ unter großem Beifall auf.

Im März findet die Einweihung des neu ausgestatteten Computerraumes, der über 24 Schülerarbeitsplätze verfügt, statt.

Die GS Meckelsen erhält neue Kinder-Bibeln von der St. Dionysius-Stiftung.

Die Sprachstandsfeststellung findet lt. Erlass für die Schulanfänger 2007/2008 erstmals im Mai statt.

Das traditionelle Sommerfest, zu dem auch die kommenden Schulanfänger eingeladen werden, findet im Juli statt.

Teilnahme der 4. Klassen am Leichtathletik-Wettbewerb in Sittensen

Fahrradprüfung für die 3. Klassen

2006/2007 

 

 

 

 

 

 

 

Die Grundschule führt zum neuen Schuljahr die Schulvereinbarung für Eltern, Lehrkräfte und Schüler ein.Dieser Wertekatalog bindet aller Beteiligten in eine Partnerschaft ein und sichert die positive Lernatmosphäre.

Das Bussicherheitstraining – angeregt durch den Schulelternrat – findet mit Herrn Wimmer und Herrn Fedtke für alle Schüler statt.

Das jährliche praktisch-orientierte Notfalltraining wird mit allen Klassen durchgeführt.

Das Figurentheater “Seiler“ gastiert mit dem Stück

“Der fliegende Robert“ in der Grundschule.

Die Theater-AG führt vor begeistertem Publikum den “Ritter Namenlos“ auf.

Eine Märchenerzählerin besucht die Schüler der Klasse 2a und die der Märchen-AG.

Die 4. Klassen besichtigen den Trinkwasserlehrpfad und das Wasserwerk in Minstedt.

Alle Klassen beteiligen sich mit großem Erfolg am Sponsorenlauf, wobei die Hälfte des erlaufenen Geldes der Aktion Tagwerk –“Dein Tag für Afrika“ und die andere Hälfte der Grundschule zur Anschaffung von Rollern zugeführt wird. Dabei werden mehr als 8.000,– € erlaufen!

Die Schule beteiligt sich am plattdeutschen Lesewettbewerb, am  Brennballturnier und an den Sportabzeichendisziplinen.

In diesem Schuljahr nimmt erstmalig der 1. Schuljahrgang an dem Projekt “Klasse 2000“ teil. Der Lions-Club hat die Patenschaft für die gesamte Grundschulzeit der beiden Klassen übernommen.

In den 3. und 4. Klassen wurden zum ersten Mal Klassensprecher gewählt. Aus diesem Kreis wurden ebenfalls die Schülersprecher ernannt. Dabei kümmern sich die 3. und 4. Klassen jeweils um jüngere Patenklassen. An unserer Schule wurden Klassensprecher gewählt, um das Prinzip demokratischer Mitbestimmung schon früh zu verankern.

Juli 2007: Die Schüler der 3. Klassen nehmen erfolgreich an der Radfahrprüfung in Zusammenarbeit mit der Polizei teil.

 

2007/08 

 

Am 1. September 2007 werden 25 Schulanfänger in Meckelsen eingeschult.Im September 2007 wird erstmalig der Schulvorstand, das neue Gremium der Eigenverantwortlichen Schule, gewählt.

Im Rahmen der Projekttage werden im Oktober das Schulgebäude und der Schulhof im Hundertwasserstil verschönert. Dabei erweisen sich unsere Schüler als wahre, kleine Künstler.

In der Zeit vom 15.10. – 17.10. wird an unserer Schule die Schulinspektion erfolgreich durchgeführt. In dem sehr positiven Ergebnis wird vor allem die gute Atmosphäre und die pädagogische Arbeit in Meckelsen hervorgehoben.

Die 4. Klassen verbringen im September einige interessante und abwechslungsreiche Tage auf Langeoog.

Das jährliche praktisch-orientierte Notfalltraining, das vom Förderverein finanziell unterstützt wird, findet mit allen Schülern statt.

Im November findet der Bücher- und Spieleflohmarkt, veranstaltet vom Förderverein, statt.

Aus dem Erlös werden neue Pausenspielgeräte angeschafft.

112 Schüler erhalten ihr Sportabzeichen, darunter sind auch 15 Goldwiederholer.

Die Grundschule Meckelsen beteiligt sich erfolgreich an der “Mathematik-Olympiade“ und am Wettbewerb “Känguru der Mathematik“.

Die 1. Klasse beginnt im Februar mit dem Projekt “Klasse 2000“.

Die Theater-AG führt vor begeistertem Publikum “Jolly Roger“ auf.

In Niedersachsen werden die Vergleichsarbeiten VERA für die 3. Klassen erstmalig in Deutsch und Mathematik geschrieben.

Die 3. Klassen verbringen Ende Mai ein interessantes “Naturerlebniswochenende“ in Bremervörde.

Das Figurentheater “Seiler“ gastiert mit dem Märchen “Steinsuppe“ in der Grundschule.

Herr Mollenhauer führt an unserer Schule wieder Gewaltpräventionskurse durch.

Im Juli findet unser traditionelles Sommerfest, zu dem auch die zukünftigen Schulanfänger eingeladen werden, statt.

2008/2009 

 

 

 

36 Schulanfänger werden am 23.08.2008 in Meckelsen eingeschult.Seit diesem Schuljahr erhalten die Schüler der 3. Klassen Schwimmunterricht.

Im Oktober verbringen die 4. Klassen eine spannende und abwechslungsreiche Woche auf Langeoog.

Das jährliche praktisch-orientierte Notfalltraining, das vom Förderverein finanziell unterstützt wird, findet im November für alle Schüler statt. Ferner bietet Herr Risy Elternkurse an.

Das englische Theater “Niekamp company“ aus Bielefeld spielt für die 3. und 4. Klassen das Stück “Schneewittchen und die sieben Zwerge“ in englischer Sprache. Aufgrund der großen Begeisterung wird das Theaterensemble wieder für den Monat Mai eingeladen und führt die zweisprachige Inszenierung “Jack und die Bohnenranke“ für alle Schüler auf.

Der Förderverein überreicht uns mit vier weiteren Rollern und tolle Pausenspielgeräte.

Frau Martina Fricke wurde zur 1. Vorsitzenden, Herr Reiner Rathjen zum 2. Vorsitzenden gewählt.

106 Schüler erhalten ihr Sportabzeichen, unter ihnen sind auch viele Goldwiederholer.

Die Schüler packen 17 liebevoll gefüllte Kartons für das Projekt “Weihnachten im Schuhkarton“.

Im Frühjahr führt die Theater-AG das Stück “Ellis Biest“ vor begeistertem Publikum auf.

Herr Mollenhauer führt für unsere Schüler wieder Gewaltpräventionskurse durch; ebenso bietet er Elternkurse an.

Im März nehmen alle Schüler sehr erfolgreich am schulinternen Partnerzehnkampf teil und zeigen dabei wieder viel Geschick und Koordinationsfähigkeit.

Im April fahren die 3. Klassen nach Spiekeroog.

Die 3. und 4. Klassen beteiligen sich wieder sehr erfolgreich am Känguru-Mathematikwettbewerb; die 3. Klassen schreiben im Mai die zentralen Vergleichsarbeiten in Mathematik und Deutsch.

In den Fächern Deutsch und Mathematik konnten wir wieder umfassend Förderunterricht erteilen. Im Rahmen der Zugehörigkeit unserer Schule zum Kooperationsverbund “Begabungsförderung“ nehmen viele unserer Schüler ebenfalls am Forderangebot in Mathematik, Sport oder Kunst teil.

Im Juni findet der Tag des Sportabzeichens statt.

Zum neuen Schuljahr wird in den 2. – 4 Jahrgängen das Lehrwerk “Jo-Jo“ für das Fach Deutsch eingeführt.

Es wird an unserer Schule kein Pädagogischer Mittagstisch eingerichtet werden können, da der Bedarf – die notwendige Mindestzahl wurde nicht erreicht –  laut Umfrage zu gering ist.

Wir führen einheitliche Schul-T-Shirts ein, die freiwillig (z.B. an Schulveranstaltungen) getragen werden können.

Ein Teil des Verkaufserlöses wird dabei dem Projekt „Pro Jugend“, das maßgeblich soziale Projekte unterstützt, zugeführt.

2009/2010 

 

 

 

 

 

 

Am 8. August wurden 39 Schulanfänger in Meckelsen eingeschult.In diesem Schuljahr bieten wir erstmalig einen Schulchor und eine Musical-AG an.

Im September findet das jährliche Bussicherheitstraining statt.

Alle Schüler beteiligen sich engagiert am Sponsorenlauf und erlaufen einen Betrag von  4.376,70 €, der der Krebsfürsorge im Rahmen des Projektes “Pro Jugend“ zur Verfügung gestellt wird.

Im September findet ebenfalls eine große Brandschutzübung an unserer Schule statt.

Der Mitmachzirkus RASCH gastiert bei uns und begeistert Jung und Alt.

Das jährliche praktisch-orientierte Notfalltraining, das vom Förderverein finanziell unterstützt wird, findet wieder im November statt.

In der Vorweihnachtszeit besuchen alle Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiter das Musical “Ritter Rost“ in Stade.

Die Klasse 3 besucht das Schulmuseum in Lilienthal.

102 Schüler erhalten ihr Sportabzeichen, unter ihnen sind auch viele Goldwiederholer.

Unsere Schüler packen wieder zahlreiche liebevoll gefüllte Kartons für das Projekt “Weihnachten im Schuhkarton“.

Im Frühjahr führt die Musical-AG das Stück “Lars, der kleine Eisbär“ vor begeistertem Publikum auf.

Im April fahren die 4. Klassen nach Cuxhaven-Berensch. Die Klasse 3 verbringt dort im Mai einige interessante Tage.

Die 3. und 4. Klassen beteiligen sich wieder sehr erfolgreich am Känguru-Mathematikwettbewerb

Die 3. Klasse schreibt im April/Mai die zentralen Vergleichsarbeiten in Mathematik und Deutsch.

In den Fächern Deutsch und Mathematik können wir wieder umfassend Förder- und Forderunterricht erteilen.

Im Rahmen der Zugehörigkeit unserer Schule zum Kooperationsverbund “Begabungsförderung“ nehmen viele unserer Schüler ebenfalls am Forderangebot in Mathematik, Sport und Kunst teil.

Im Mai gastiert die “Niekamp-Theater-Company“ an unserer Schule und führt das zweisprachig inszenierte Stück “Cinderella“ auf

Der Tag des Sportabzeichens findet ebenfalls im Mai statt.

Am 11.6. feiern  wir unser Sommerfest, zu dem auch unsere zukünftigen Schulanfänger eingeladen werden.

2010/2011 

 

 

Am 7. August wurden 25 Schulanfänger in Meckelsen eingeschult.Wir können in diesem Schuljahr wieder neben unserem vielfältigen AG-Angebot, der Flötengruppe und dem Schulchor zusätzliche Förder- und Forderstunden in Deutsch und Mathematik erteilen. Darüber hinaus können unsere Schüler an den Angeboten der Begabungsförderung in Kooperation mit anderen Grundschulen teilnehmen.

Viele Schüler des ersten und zweiten Jahrgangs nutzen das abwechslungsreiche Betreuungsangebot an unserer Schule, deshalb haben wir eine zusätzliche Gruppe für den zweiten Jahrgang eingerichtet.

Im September finden das jährliche Bussicherheitstraining und der Laufabzeichenwettbewerb statt.

Das jährliche praktisch-orientierte Notfalltraining, das vom Förderverein finanziell unterstützt wird, findet wieder im November statt.

Die Kinder der dritten und vierten Klassen nehmen an dem Aktionstag “Kochen mit Kindern“ mit Rahmen des Projektes, das von den Landfrauen des Landfrauenvereins des Kreisverbandes Zeven angeboten wird, teil.

Die Miniphänomenta, ein sachunterrichtliches Projekt der Universität Flensburg, stellt uns für 14 Tage 20 Experimentierstationen zum Ausprobieren und Staunen zur Verfügung.

In der Vorweihnachtszeit besuchen alle Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiter das Theaterstück  “Der kleine Prinz“ in Hamburg.

83 Schüler erhalten ihr Sportabzeichen, unter ihnen sind auch viele Goldwiederholer.

Unsere Schüler packen wieder zahlreiche liebevoll gefüllte Kartons für das Projekt “Weihnachten im Schuhkarton“.

Die Erstklässler erhalten die reflektierenden ADAC-Sicherheitswesten.

Die Schulgremien beschließen die Kooperation mit der Lebenshilfe zum Schuljahr 2011/2012.

Im Frühjahr führt die Pantomine-AG vor begeistertem Publikum ihre Sketche auf, unser Schulchor sorgt für das musikalische Programm an diesem einzigartigen Abend.

Das Niekamp-Theater gastiert bei uns mit dem Theaterstück “Alladin“.

Der Förderverein schafft für jede Klasse Bälle und Spiele für die Regenpause an.

Im Rahmen des Projektes “Klasse! Wir singen“ starten Schüler und Lehrkräfte mit dem Einstudieren der Lieder.

Wir organisieren zwei Projekttage zum Thema Experimentieren für alle Jahrgänge.

In diesen Tagen bauen die älteren Schüler mit Unterstützung von Eltern die sieben beliebtesten Stationen der Miniphänomenta für den dauerhaften Verbleib in unserer Schule nach.

Im April fährt die 4. Klasse nach Hitzacker.

Im April findet unser Partner-Koordinationszehnkampf statt.

Die 3. und 4. Klassen beteiligen sich wieder sehr erfolgreich am Känguru-Mathematikwettbewerb; die 3. Klassen schreiben im Mai die zentrale Vergleichsarbeit im Bereich “Lesen“.

Am 20. Mai fahren wir mit allen Schülern, Lehrkräften und Mitarbeitern zum großen Liederfest im Rahmen des Projektes “Klasse! Wir singen“ nach Oldenburg. Dort erleben wir als Mitwirkende ein einzigartiges Finale dieser gemeinsamen Aktion.

Der Tag des Sportabzeichens findet am 22. Juni statt, ebenfalls nehmen wir in diesem Monat an dem Projekt  “Speed 4“ teil.

Die vierte Klasse nimmt an den Leichtathletik-Vergleichswettkämpfen in Selsingen teil.

2011/2012  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In einer gemeinsamen Einschulungsfeier mit der Helga-Leinung-Schule haben wir am 20. August 2011 insgesamt 40 Schulanfänger eingeschult.Wir haben uns auf den Weg gemacht, alle Schüler unseres Einzugsgebietes inklusiv in Meckelsen zu beschulen; die Kooperation mit der Helga-Leinung-Schule ist eine Bereicherung für unser gesamtes Schulleben.

Seit diesem Schuljahr erteilen wir erfolgreich Englischunterricht bereits ab der 1. Klasse.

Auch in diesem Schuljahr haben zahlreiche Schülerinnen und Schüler unser Betreuungsangebot genutzt, sodass wir wieder eine zweite Betreuungsgruppe eingerichtet haben.

Wir können in diesem Schuljahr wieder neben der Flötengruppe und unserem Schulchor ein umfangreiches AG-Angebot(Märchen-, Spanisch-, Tennis-, Kunst-, Spiele-, Musical-AG) präsentieren.

Darüber hinaus können unsere Schüler an den Angeboten der Begabungsförderung in Kooperation mit anderen Grundschulen teilnehmen.

Alle Erstklässler erhalten die reflektierenden ADAC-Sicherheitswesten.

Im September finden das jährliche Bussicherheitstraining und der Laufabzeichenwettbewerb statt;

Im November unterrichtet Herr Risy alle Schüler in einem praktisch-orientierten Notfalltraining, das vom Förderverein finanziell unterstützt wird.

Die Kinder der dritten und vierten Klassen nehmen an dem Aktionstag “Kochen mit Kindern“ vom  Landfrauenverein teil.

Die 4. Klassen verbringen einige interessante Tage in Cuxhaven/Berensch.

Der Förderverein organisiert wieder den traditionellen Bücher- und Spieleflohmarkt, bei dem die Schüler einen Teil ihres Erlöses für die Anschaffung neuer Pausenspielgeräte zur Verfügung stellen.

Im November werden ebenfalls die neuen Klettergeräte eingeweiht.

In der Vorweihnachtszeit besuchen 139 Schüler mit den Lehrkräften und Mitarbeitern die Aufführung des Weihnachtsmärchen “Das Sams“ in Verden.

Die Klassen 1b und 1c gestalten eine gemeinsame Weihnachtsfeier in unserer Schule, zu der alle Eltern der beteiligten Klassen eingeladen werden.

83 Schüler erhalten ihr Sportabzeichen, unter ihnen sind wieder zahlreiche Goldwiederholer.

Viele liebevoll gefüllte Kartons werden erneut für das Projekt “Weihnachten im Schuhkarton“ gepackt; aus dieser Aktion ist sogar eine intensive Brieffreundschaft zwischen einer Familie aus Weißrussland und der 3b entstanden.

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen nehmen  wieder  erfolgreich am Känguru-Mathematikwettbewerb teil.

Im März präsentiert der Schulchor vor einem beeindruckten Publikum Lieder vom “Anderssein“.

Das Niekamp-Theater gastiert in unserer Schule mit dem zwei-sprachigen Theaterstück “Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“.

Die Schüler der 3. Klassen schreiben die zentrale Vergleichsarbeit im Bereich “Lesen“.

Im Frühjahr führt die Musical-AG vor begeistertem Publikum das Taschenlampen-Musical “Geschöpf der Nacht“ auf.

Der Förderverein übergibt die von unseren Schülern gewünschten Pausenspielgeräte.

Wir freuen uns über die Zusage des Kultusministeriums, dass wir im Schuljahr 2012/13 in das Projekt “Musikalische Grundschule“ aufgenommen werden.

Der Tag des Sportabzeichens findet am 9. Juli statt; wir nehmen in diesem Jahr ebenfalls an dem Projekt  “Speed 4“ teil.

Die vierten Klassen beteiligen sich an den Leichtathletik-Vergleichswettkämpfen in Selsingen.

Am 6. Juli findet unser traditionelles Sommerfest, zu dem auch die zukünftigen Schulanfänger eingeladen werden, statt

2012/13 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 8. September 2012 haben wir 38 Schulanfänger in die beiden ersten Klassen eingeschult. Die Klassenleitung haben jeweils Frau Bodmann und Frau Nadjé-Tobaben übernommen.
Seit Beginn des Schuljahres ist erstmalig eine FSJ-lerin an unserer Schule tätig.Frau Lena Stöver hat uns sehr hilfreich in vielen Bereichen des Schulalltages unterstützt und die Kooperation mit der Helga-Leinung-Schule begleitet. Auch für die kommenden Schuljahre soll eine FSJ-ler-Stelle für uns eingerichtet werden.
Zahlreiche Schülerinnen und Schüler haben wieder unser Betreuungsangebot genutzt; deshalb wurden wieder zwei Gruppen für die Klassen 1 und 2 eingerichtet.
In diesem Schuljahr können wir für die Klassen 2 – 4 eine freiwillige Flötengruppe anbieten.Darüber hinaus findet wöchentlich unser Schulchor statt. Diese Musikgruppen werden wir weiterhin anbieten, sie ergänzen unser schulisches Angebot als Musikalische Grundschule.

Wir können ebenfalls wieder ein vielfältiges AG-Angebot für die Klassen 3 und 4 präsentieren (u.a. Computer-, Tennis-, Musik-, Seefahrer-, Theater-AG).

Darüber hinaus nehmen unsere Schüler an den Angeboten der Begabungsförderung in Kooperation mit anderen Grundschulen teil.

Wir bereichern unseren Unterricht, Dienstbesprechungen und gemeinsame Schulveranstaltungen mit musikalischen Einlagen im Rahmen der Musikalischen Grundschule.

Alle Erstklässler erhalten die reflektierenden ADAC-Sicherheitswesten.Die 4. Klassen verbringen eine interessante und erlebnisreiche Woche in Müden/Örtze.
Im September finden das jährliche Bussicherheitstraining und der Laufabzeichenwettbewerb statt.Im Rahmen des Laufwettbewerbes wird der Sponsorenlauf für die Projekte “Pro Jugend“ und “Klasse 2000“ durchgeführt.

Am 4. Oktober besucht die neue Kultusministerin, Frau Frauke Heiligenstadt, mit vielen anderen Interessierten aus Politik und Gesellschaft unsere Schule.

Frau Heiligenstadt erlebt im Kooperationsunterricht wie einfach es sein kann, sich als Schule auf den Weg zur Inklusion zu begeben.

Im November finden die Projekttage zum Thema “Soziales Lernen“ statt.

Dabei wird die Schulvereinbarung überarbeitet und das gemeinsam erstellte Boot in der Pausenhalle entsteht.

Herr Risy unterrichtet alle Schüler im November in einem praktisch-orientierten Notfalltraining, das vom Förderverein finanziell unterstützt wird.

In der Vorweihnachtszeit besuchen 140 Schüler mit den Lehrkräften und Mitarbeitern die Aufführung des Weihnachtsmärchens “Der kleine Tag“ in Buchholz.

77 Schüler erhalten ihr Sportabzeichen, unter ihnen sind wieder viele  Goldwiederholer.

Für das Projekt “Weihnachten im Schuhkarton“ werden erneut viele liebevoll gefüllte Kartons gepackt.
Aus dieser Aktion ist sogar eine intensive Brieffreundschaft zwischen einer Familie aus Weißrussland und der Klasse 4b entstanden.Alle Schüler beteiligen sich am Koordinationszehnkampf im März.

Alle Gremien stimmen unserem Antrag auf Erweiterung unserer Schule um zwei Klassen- und zwei Besprechungsräume zu. Der Baubeginn ist für Ende Juni 2013 vorgesehen.

Viele Schülerinnen und Schüler nehmen wieder am Känguru-Mathematikwettbewerb teil.

Im April fährt die Klasse 3 auf Klassenfahrt nach Otterndorf.

Am 6. Mai lassen wir uns begeistern von dem musikalischen Konzert von Dawit Getachew und Band, einer der bekanntesten ostafrikanischen Gospelgruppen aus Äthiopien, die für alle Schüler und Mitarbeiter in unserer Pausenhalle spielen.

Die Schüler der 3. Klassen schreiben die zentrale Vergleichsarbeit im Bereich “Lesen“.Im Juni nehmen die Kinder der dritten und vierten Klassen an dem Aktionstag “Kochen mit Kindern“ vom Landfrauenverein teil.

Der Tag des Sportabzeichens findet am 19. Juni statt.

Im Juni führt die Theater-AG vor begeistertem Publikum das Stück “Die Bremer Stadtmusikanten“ auf.

Alle Lehrkräfte nehmen an den Fortbildungsveranstaltungen zum Thema “Inklusion“ teil. Darüber hinaus werden wir fortlaufend in den Modulen zur “Musikalischen Grundschule“ fortgebildet.

2013/14 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben am 10. August 2013 in der gemeinsamen Einschulungsfeier mit der Helga-Leinung-Schule 29 Schulanfänger in die drei ersten Klassen eingeschult. Die Klassenleitung haben Frau Zech, Frau Pohl und Frau Mittrenga mit Frau Eckhoff übernommen.
Auch in diesem Schuljahr hat uns wieder eine FSJ-lerin, Frau Ricarda Meyer, in vielen Bereichen des Schulalltages tatkräftig unterstützt und die Kooperation mit der Helga-Leinung-Schule begleitet.
Wir haben wieder zwei Betreuungsgruppen für die Klassen 1 und 2 eingerichtet, da viele Schülerinnen und Schüler unser Betreuungsangebot genutzt haben.
Als Musikalische Grundschule konnten wir neben unserem Schulchor eine Flöten-AG für die Kinder der 3. und 4. Klassen anbieten.Darüber hinaus ergänzen täglich stattfindende “musikalische Häppchen“ und unsere gemeinsame Monatsmusik das musikalische Angebot unserer Schule.

Wir können ebenfalls wieder ein vielfältiges AG-Angebot für die Klassen 3 und 4 präsentieren (u.a. Französisch-, Computer-, Tennis-, Knobel-, Theater-AG).

Darüber hinaus nehmen unsere Schüler an den Angeboten der Begabungsförderung in Kooperation mit anderen Grundschulen teil.

Alle Erstklässler erhalten wieder die reflektierenden ADAC-Sicherheitswesten.
Im September findet das jährliche Bussicherheitstraining statt.In der Zeit vom 9. -13. September gastiert der Mitmachzirkus Rasch in unserer Schule und lässt alle Kinder zu kleinen Artisten werden.

Beim Sponsorenlauf, im Rahmen des Laufabzeichenwettbewerbes am 1. Oktober, haben unsere Schüler die beachtliche Summe von 2.566,55 € für die Otto-Dix-Schule in Gera erlaufen. Wir freuen uns über dieses hohe Engagement unserer Schüler für die Hochwasserhilfe und danken allen Sponsoren ganz herzlich für die großzügige Spende.

Die gemeinnützige Katana-Stiftung in Zeven hat diesen Betrag aufgestockt, sodass wir die Otto-Dix-Grundschule mit insgesamt 3.500,– € beim Wiederaufbau unterstützen können.

Herr Risy unterrichtet alle Schüler in einem praktisch-orientierten Notfalltraining, das vom Förderverein finanziell unterstützt wird.

Ebenfalls schult er alle Lehrkräfte und Mitarbeiter unserer Schule und bietet einen Elternkurs an.

Im November spielt Herr Teuber für alle Schülerinnen und Schüler das Theaterstück “Dünner Faden – dicke Freundschaft“ in unserer Schule.

Viele liebevoll gefüllte Kartons werden wieder für das Projekt “Weihnachten im Schuhkarton“ gepackt.

In der Vorweihnachtszeit besuchen alle Schülerinnen und Schüler, alle Lehrkräfte und Mitarbeiter unserer Schulen das Stück “Sommernachtstraum“ in Hamburg.Viele Schüler erhalten im Januar ihr Sportabzeichen, unter ihnen sind  wieder viele Goldwiederholer.

Frau Cara Thompson nimmt die Schüler der 3. und 4. Klassen mit auf eine “Reise durch englischsprachige Länder“ und ergänzt somit unseren Frühenglischunterricht.

Viele Schülerinnen und Schüler nehmen  wieder am Känguru-Mathematikwettbewerb teil.

Die Schüler der 3. Klassen schreiben im Mai die zentrale Vergleichsarbeit in Bereich “Lesen“

Der Förderverein organisiert einen Vortragsabend mit der Lerntherapeutin Frau Kiewitt zum Thema “Umgang mit Hausaufgaben“.

Die 4. Klasse beteiligt sich an den Leichtathletik-Vergleichswettkämpfen in Selsingen.

Die 3. Klassen fahren im Juli in die Wingst und verbringen dort einige interessante und erlebnisreiche Tage.

Der Tag des Sportabzeichens findet am 16. Juli 2014 statt.

Im Juli führt die Theater-AG vor begeistertem Publikum das Stück „Notruf aus dem Märchenland“ auf.

Im Juli nehmen wir an der Abschlussveranstaltung des Projektes “Musikalische Grundschule“ in Hannover teil und erhalten dort die Zertifizierung.

Die Schüler der 3. und 4. Klassen nehmen erfolgreich an der Radfahrprüfung in Zusammenarbeit mit der Polizei teil.